Spielgeräte / Spielplätze

 

Selten verletzen sich Kinder auf Spielplätzen aufgrund eigener Fehleinschätzung. Viel öfter sind es Sicherheitsmängel, die den Spielplatz zur Gefahrenquelle machen. Durch aufmerksame Kontrollen werden diese Gefahrenquellen reduziert bzw. vermieden.

Bei Überprüfungen lassen sich viele dieser Gefahrenstellen erkennen und beheben. Damit etwa Stürze von Spielgeräten nicht schmerzhaft enden, muss für einen ausreichenden Fallschutz gesorgt werden. Wird beispielsweise Sand oder Rindenmulch zur Dämpfung des Aufpralls verwendet, so ist darauf zu achten, dass sich dieses Material immer in ausreichender Menge unter den Spielgeräten befindet. Freiräume um das Spielgerät sind einzuhalten, Fangstellen zu vermeiden. Die Spielgeräte müssen in regelmäßigen Abständen auf Verschleiß und Beschädigungen kontrolliert werden, um die Sicherheit der spielenden Kinder zu gewährleisten. Verantwortlich für die Sicherheit der Spielgeräte ist der Eigentümer bzw. der Betreiber des Spielplatzes, der für den ordnungsgemäßen Zustand haftet.

Spielgeräte müssen laut ÖNORM EN 1176 einmal jährlich überprüft werden.

Die GLATZ TECHNIK Planungs & Überprüfungs GmbH führt für Sie diese Überprüfung entsprechend der ÖNORM EN 1176 durch. Dabei wird einerseits ein besonderes Augenmerk auf Normenkonformität und andererseits auf Abnützung und Verschleiß geachtet. Eine entsprechende Prüfdokumentation, auf Wunsch auch mit Fotos, mit einer Mangelauflistung und Reperaturvorschlägen ist selbstverständlich. Weiteres bieten wir Erstprüfungen (Typenprüfung), sowie eine Installationsprüfung der Geräte nach Montage in ganz Österreich, Deutschland und Südtirol an.